4.01.2023 | News

Team Joos Sportwagentechnik startet auch bei GT Winter Series in Estoril

Nach zwei Siegen beim Saisonauftakt in Portimao, wird das Team Joos Sportwagentechnik auch bei der zweiten GT Winter Series-Veranstaltung in Estoril starten.

Das Team Joos Sportwagentechnik wird auch bei der zweiten Veranstaltung der GT Winter Series in Estoril an den Start gehen. Die Mannschaft von Teamchef und Fahrer Michael Joos wird dabei auch auf der ehemaligen Formel 1-Strecke vor den Toren von Lissabon einen Porsche 911 GT3 R einsetzen. Neben Joos wird Gentlemanpilot Klaus Horn das Fahrzeug steuern.

Bei der Veranstaltung in Estoril werden Horn und Joos je einen Sprintlauf bestreiten. Beim Saisonauftakt im Süden von Portugal bestritt Joos beide Sprintläufe und konnte beide überlegen für sich entscheiden.

Horn und Joos teilen sich Fahrzeug im Endurance-Lauf

Beim einstündigen Endurance-Rennen zum Abschluss des Renntages teilt sich Klaus Horn den Boliden mit Michael Joos. Das Duo beendete das Rennen in Portimao auf der vierten Position. Klaus Horn musste den Lauf zuerst aus der Boxengasse aufnehmen, da er diese nicht rechtzeitig vor dem Start verlassen hatte. Zudem kam der Wagen, nach einer Fehlkommunikation hinter dem Safety Car, eine Runde vor der Öffnung des Boxenstoppfensters in die Boxenstraße, da im Fahrzeug kein Funksystem verbaut ist. Nach einem weiteren Boxenhalt eine Runde später übernahm Joos den Wagen und zeigte eine starke Aufholjagd vom Ende des Feldes.

„Ich freue mich, dass wir nach dem Saisonauftakt in Portimao erneut in der GT Winter Series starte. Es werden bei der Veranstaltung weitere GT3-Fahrzeuge zum Feld dazu stoßen, so dass die Rennen noch unterhaltsamer werden sollten“, so der Teamchef der Porsche-Mannschaft.