30.11.2022 | News

Šenkýř Motorsport feiert Weltpremiere in GT Winter Series

Beim Saisonauftakt der GT Winter Series startet erstmals der neue BMW M4 GT4 im Kundensport.

Die tschechische Mannschaft Šenkýř Motorsport sorgt für eine Weltpremiere. Beim Auftakt der GT Winter Series im portugiesischen Portimão setzt das Team erstmals den neuen BMW M4 GT4 ein. Für das neue Kundensportfahrzeug aus München wird es der erste Renneinsatz im Kundensport sein, bislang absolvierte der GT4-Wagen nur Testrennen im Werkseinsatz.

„Für uns ist es eine große Ehre, dass Šenkýř Motorsport den ersten Kundeneinsatz des neuen BMW M4 GT4 in der GT Winter Series absolviert“, so GTWS-Projektleiter Robin Selbach. Die ehemalige ADAC GT Masters-Mannschaft ist bereits seit längerer Zeit ein treuer Unterstützer der Plattform von Gedlich Racing.

Erfahrenes Fahrerduo

Beim ersten Renneinsatz in Portugal wird ein erfahrenes Fahrerduo das neue Fahrzeug pilotieren. Richard Gonda aus der Slowakei und Teameigner Robert Šenkýř wechseln sich am Steuer ab. Auf der Berg- und Talbahn an der Algarveküste geht es für die beiden Piloten darum, das Fahrzeug bestmöglich unter Rennbedingungen auszutesten. Wer den Wagen ab dem zweiten Saisonlauf steuern wird, ist derzeit noch unklar. Auf dem tschechischen Traditionskurs in Brünn absolvierte das Team zudem einen letzten Rollout, bevor es zum Auftakt nach Portugal geht.

Rennkalender:

12.12. – 13.12.2022 – Portimão (PRT)
14.01. – 15.01.2023 – Estoril (PRT)
11.02. – 12-02.2023 – Jerez (ESP)
18.02. – 19.02.2023 – Valencia (ESP)
04.03. – 05.03.2023 – Navarra (ESP)
11.03. – 12.03.2023 – Barcelona (ESP)