23.12.2022 | News

Nova NP02 debütiert in GT Winter Series

Beim Gastspiel der GT Winter Series in Estoril wird erstmals der Nova NP02-Prototyp starten.

Beim zweiten Rennwochenende der GT Winter Series in der Saison 2022/2023 wird es ein interessantes Debüt geben. Erstmals wird der Nova NP02 in der Rennserie starten. Das von ANS Motorsport eingesetzte Fahrzeug wird in der Cup X-Klasse starten. Pilot Jonathan Brossard sollte ursprünglich ein LMP3-Fahrzeug von Ligier pilotieren, wird nun aber am Steuer des Nova Platz nehmen.

Das Fahrzeug wurde Ende 2021 der Öffentlichkeit präsentiert und ist ein Sportwagen der FIA Kategorie E2SC. Das Leichtgewicht wurde komplett aus Kohlefaser gefertigt. Angetrieben wird der Sportwagen von einem Ford Coyote V8-Triebwerk, welches fünf Liter Hubraum hat. Die Leistung des Fahrzeugs liegt bei rund 460 PS.

Zweites Fahrzeug von ANS Motorsport

Der Nova NP02 wird das zweite Fahrzeug von ANS Motorsport sein, welches das französische Team rund um den Profirennfahrer Nicolas Schatz in der GT Winter Series einsetzt. Neben dem Nova-Prototypen setzt die Equipe einen Ligier JS2R für Julien Lemoine ein.

„Über das Debüt des Nova NP02 in der GT Winter Series freuen wir uns sehr. Dies zeigt, dass unsere Rennserie nicht nur für GT-Fahrzeuge interessant ist, sondern auch Besitzer von Prototypen in der GT Winter Series ein interessantes Betätigungsfeld vorfinden!“, so GTWS-Projektleiter Robin Selbach, ehe er lachend hinzufügt: „Natürlich freuen wir uns aber auch auf den Sound, wenn das Fahrzeug mit seinem V8-Triebwerk in Estoril auf der Strecke unterwegs ist!“