24.11.2022 | News

Motus One Racing bestreitet GT Winter Series-Auftakt

Die britische GT4-Mannschaft Motus One Racing bestreitet den GT Winter Series-Saisonauftakt in Portimão mit zwei Fahrzeugen.

Das Starterfeld für den Saisonauftakt der GT Winter Series wächst weiter an. In Portimão wird Motus One Racing mit zwei Mercedes-AMG GT4 im Starterfeld der Rennserie von Gedlich Racing vertreten sein. Die beiden Fahrzeuge werden in der GT4-Klasse an den Start gehen.

Die britische Mannschaft war 2022 ein fester Bestandteil in der GT4-Klasse der British GT, konnte aber auch schon in der BTCC oder der britischen Langstreckenmeisterschaft Erfahrung sammeln. Während der Rennstall die 2022er British GT-Saison mit dem McLaren 570S GT4 begann, setzte Motus One Racing für die finalen zwei Veranstaltungen erstmals auf den Mercedes-AMG GT4, welcher von dem Team auch in Portugal eingesetzt wird.

Perfekte Vorbereitung

Den Start bei der GT Winter Series wird das Team nutzen, um den Mercedes-AMG GT4 noch besser kennenzulernen und bestmöglich vorbereitet in die Sommersaison zu starten. „Wir freuen uns sehr, dass auch internationale Mannschaften den Stellenwert der GT Winter Series erkennen und die Serie nutzen, um sich bei uns bestmöglich auf die kommende Saison vorzubereiten“, freut sich GTWS-Projektleiter Robin Selbach.

Rennkalender:

12.12. – 13.12.2022 – Portimão (PRT)
14.01. – 15.01.2023 – Estoril (PRT)
11.02. – 12-02.2023 – Jerez (ESP)
18.02. – 19.02.2023 – Valencia (ESP)
04.03. – 05.03.2023 – Navarra (ESP)
11.03. – 12.03.2023 – Barcelona (ESP)