14.11.2020 | News

GDL-Racing mit drei Cup-Porsche bei der GT Winter Series

Das italienische und am Nürburgring ansässige Team GDL-Racing hat soeben angekündigt, mit mindestens drei Cup-Porsche 991 an den Start zu gehen. Gegründet 2001 von Gianluca de Lorenzi und seinem Vater Luigi, bringt das Team etablierte Fahrer mit.

„Wir wollen im Winter trainieren und uns optimal auf die Sommersaison im internationalen Motorsport vorbereiten, dafür ist die GT Winter Series ideal“, sagt Teamchef Gianluca de Lorenzi, kurz GDL. Das Team tritt ansonsten im Porsche Carrera Cup Italia, dem Porsche Carrera Cup Suisse und weiteren Serien an.

Die Fahrer sind sehr bekannt. Max Donzelli, Roberto Rayneri, Mario Cordoni und Max Montagnese gelten als etablierte Motorsport-Größen und verfügen über viel Erfahrung mit ihren Sportwagen. Robin Selbach, Projektleiter der GT-Winterserie, ist begeistert: „Es ist toll, dass die Cup-Klasse so gut angenommen wird. Das wertet die Klasse der GT Winter Series auf und macht sie für alle Porsche-Fahrer noch attraktiver“.

Leihsportwagen am Start

Neben dem bewährten Cup-Porsche bringt GDL-Racing auch einen BMW M2 Competition mit, den geneigte Piloten mieten können. Gerade als Vorbereitung für Rennstrecke und Rennen ist das modifizierte Straßenfahrzeug perfekt geeignet.

Mehr Infos: Gianluca de Lorenzi · info@gdlracing.net · http://www.gdlracing.net