26.12.2022 | News

FF Corse startet mit zwei Ferrari in GT Winter Series

Das britische Team FF Corse stockt das Ferrari 488 Challenge Evo-Aufgebot in der GT Winter Series auf.

Beim zweiten Rennwochenende der GT Winter Series in Estoril wird die Cup 1-Klasse, welche für Ferrari 488 Challenge Evo-Fahrzeuge bestimmt ist, anwachsen. FF Corse setzt bei der Veranstaltung zwei der italienischen Markenpokalfahrzeuge ein.

Das erfolgsverwöhnte britische Team konnte in 14 Jahren über 250 Rennsiege einfahren. Im kommenden Jahr plant FF Corse den Start in verschiedensten Ferrari Challenge-Serien. Dazu sind auch Start in der British GT oder dem britschen GT Cup eine Option. Aber auch in der GT Winter Series wird das Team ab dem zweiten Rennwochenende regelmäßig an den Start gehen.

Erfahrene Piloten

Am Steuer der beiden 488 Challenge Evo Ferrari werden erfahrene Piloten Platz nehmen. James Owen wird den Ferrari mit der Startnummer #10 steuern. Im zweiten Cavallino rampante wird Thomas Fleming auf der ehemaligen Formel 1-Strecke starten.

„Wir freuen uns, dass die Cup 1-Klasse zum zweiten Rennwochenende in Estoril anwachsen wird. Nach derzeitigem Stand werden dort fünf Ferrari starten. Ich bin mir sicher, dass die Ferrari uns auch so spannenden Motorsport zeigen werden, wie wir ihn aus den Porsche-Cup-Klassen kennen“, so GTWS-Projektleiter Robin Selbach.